Grab im Wald

„Grab im Wald“

von Harlan Coben

ISBN: 978-3-945386-71-2

erschienen im Goldmann Verlag

Preis: 6,66 Euro Bild am Sonntag Ausgabe

Klapptext

Zwanzig Jahre ist es her, dass vier Jugendliche nachts aus einem Sommercamp in den Wald liefen. Zwei von ihnen wurden kurz darauf brutal ermordet aufgefunden, von den anderen beiden, Gil und Camille, fehlt scheinbar jede Spur. Camilles großer Bruder, mittlerweile ein angesehener Staatsanwalt, sitzt gerade an seinem ersten großen Mordprozess, da wird plötzlich Gils Leiche gefunden- und über Nacht holt die Vergangenheit Paul wieder ein. Verzweifelt versucht er herauszufinden, was damals wirlich geschah. Und er gerät immer tiefer in einen wahren Albtraum.

.

.

.

Die Vergangenheit ist noch immer lebendig. Und sie beeinflusst noch immer die Gegenwart.

Vier Tennager verschwinden und nur zwei wurden damals tot aufgefunden. Die anderen beiden bleiben verschwunden. Aber es sitzte ein Serienmödern ein, welchem auch die vier Morde an den Jugendlichen zugeschrieben werden, auch wenn man ihn dafür bisher nie angeklagt hat. Aber alle sind sich sicher, was damals passiert ist. Die vier Jugendlichen wurden von dem Serienmörder getötet und in dem großen Waldgebiet konnten leider nur zwei der vier Leichen aufgefunden werden. Bis die Leiche eines der beiden noch vermissten Teenager auftaucht und alles bisherigen Theorien zu den Geschehnissen in Frage stellt.

Cope, dessen Schwester damals verschwand, nimmt Ermittlungen auf, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Dass er mittlerweile Bezirktsstaatsanwalt ist, hilft ihm dabei natürlich. Nach und nach findet er heraus, dass sie die Ermittler damals vielleicht doch getäuscht haben und alles ganz anders war.

„Grab im Wald“ ist äußerst spannden geschrieben und nimmt den Leser mit in die Vergangenheit. Wir tauchen immer tiefer ein in Cope dunkle Familiengeschichte und auch die Familie seiner ehemaligen großen Liebe Lucy wird wieder wichtig. Und bis zum Schluss gibt es immer wieder überraschende Wendungen, sodass die Spannung stets hoch gehalten wird und man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte. Sehr zu empfehlen.

Eine Antwort auf „Grab im Wald“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.